Montag, 19. Juli 2010

Spinning Wheel

Montagabend, alte Schmiede: Augsburg war mal eine große Textilstadt. Vorbei. Doch so einfach entledigt man sich nicht seiner Geschichtsstoffe. Möchte man vielleicht auch nicht? Zakedy Music feat. Ute Legner und der Projektionskünstler Eric Zwang Eriksson nähern sich diesem Thema musikalisch und visuell. Die Musiker verbinden ganz neue und auch bekannte Töne jazzy mit vorhandenen oder eigens geschriebenen Gedichten und Texten: Arbeiterleben. Sehr stimmig, sehr schön. Vielleicht ein Tick zu geschmackvoll im Hinblick auf die Realität eine Textilerlebens. Zurück in die Gegenwart führen die Zwischentexte von Sascha Felber. Doch das Konzert ist auch eine visuelle Installation. Maschinenteile bewegen sich, Textilien rutschen über die Leinwand (!) Stoffmuster, Räume, Details folgen aufeinander, werden strukturiert. Die Akteure bewegen sich - weiß gekleidet - direkt vor der ebenfalls weißen Projektionsfläche, verschmelzen mit ihr und werden so auch Teil der Bilder.
Programm und Location passten pefekt zueinander. Und wunderbare Protagonisten machten den Abend zu einem Erlebnis. Zakedy Music sind Walter Bittner (drums, sampling), Stephan Holstein (Klarinette, Bassklarinette, Saxophon), Daniel Eberhard (Piano, Akkordeon), Uli Fiedler (Kontrabass), dazu die großartige Ute Legner (vocals).

Konzertkritik  in der Augsburger Allgemeinen

Keine Kommentare:

Kommentar posten